Ella Schön

Schiffbruch

TV-Reihe

Christinas Mutter Katrin blockiert aus Protest gegen Expansionspläne von Hotelier Teetz den Nothafen am Darsser Ort
Der Nothafen im Naturschutzgebiet soll ausgebaut werden, es ist gemachte Sache. Als Katrin von der Vermessung und Baubeginn bei der Familien-Taufe von Enkel Tom erfährt, reagiert sie über. Sie versperrt mit einem Fischer und ihren Booten das Nadelöhr im Nothafen, so dass ein Architekt, der zur Vermessungsmannschaft gehört, mit plötzlich starken Schmerzen nicht mehr aus dem Hafen abfahren kann. Erwird per Rettung mit Verdacht auf Blinddarmdurchbruch ins Krankenhaus gebracht. Katrin hat nun eine teure Klage am Hals, Freund und Anwalt Kollkamp vertritt selbstredend seine Sandkastenfreundin. Als Hans Kollkamp vor Gericht ausrastet und von dem Fall entfernt wird, muss Ella den Fall alleine übernehmen. Sie deckt auf, dass hinter dem vermeintlichen Konflikt zwischen Naturschützern und Geschäftsleuten auch ein Freundschaftskonflikt steht, der die Freundschaft von den drei alten Freunden Katrin, Kollkamp und Teetz zu zerstören droht. Ella findet schließlich auch heraus, dass Katrin eine Affäre mit dem verheirateten Dorfpfarrer Schönborn hat, hinter die Teetz gekommen ist. Nicht aus vermeintlicher Geldgier sondern aus Eifersucht versuchter Katrin juristisch zu schaden. Eigentlich bräuchte Ellla Christinas Hilfe und Unterstützung um diese ganzen komplizierten Emotionen zu verstehen und die richtigen Schlüsse zu ziehen, doch diese zeigt ihr die kalte Schulter: sie wirft ihr vor, hinter ihrem Rücken eingefädelt zu haben, dass Ben gleich zu Beginn des Films für sechs Wochen nach Frankreich zu seinem Vater Nils abreist. Ella fühlt sich zu Unrecht beschuldigt. Christinas schroffe Ablehnung verunsichert sie. Ellas Verunsicherung wird noch verstärkt, als sie es im Fall mit einer alten Bekannten zu tun bekommt: Viktoria Brahms, die Anwältin der Gegenseite, ist eine ehemalige Studienkollegin aus dem Jurastudium in Frankfurt. Als studentische Beisitzerin ihrer Examensprüfung, hatte sie sich unter anderem dafür eingesetzt, dass sie durchfällt und die Uni verlassen musste. Um Christina zu beweisen, dass sie es ernst meint mit dem gemeinsamen Wohnen springt Ella zusammen mit Jannis bei der Betreuung der Kinder ein. Denn Christina muss sich vermehrt um ihre Mutter kümmern. Erst als Ella versteht, dass Christinas Abweisung nichts mit ihr zu tun hat, sondern eine Reaktion auf die Abwesenheit ihres Sohnes ist, kann sie Christinas Verhalten einordnen. Auch um Jannis muss Ella in dieser Folge kämpfen. Während sie zusammen als Ersatzeltern Christina bei den Kids vertreten, wird ihre Beziehung auf eine harte Probe gestellt. Am Ende steht nicht nur bei drei alten Freunden Katrin, Kollkamp und Teetz, sondern auch bei Ella und Christina die Einsicht, dass ihre Freundschaft und Verbundenheit größer ist, als die Hindernisse, die sich ihnen in den Weg stellen.
Kategorie
TV-Reihe
Genre
Dramedy
Premiere
Herbst 2020
Sender
ZDF
Redaktion
Corinna Marx
Darsteller
Annette Frier
Julia Richter
Oscar Brose
Josef Heynert
Rainer Reiner
Zora Müller
Lina Wendel
Reiner Schöne
Tanja Schleiff
Marc Ben Puch
Florian Kleine
Kamera
Monika Plura
Szenenbild
Adrienne Zeidler
Kostümbild
Anne Jendritzko
Cutter
Torsten Lenz
Musik
Franziska May
Drehbuch
Elke Rössler
Producer
Sibylle Illner
Produzenten
Stefan Raiser, Felix Zackor
Regie
Holger Haase